Food

Hokkaidopüree mit Ziegenkäse auf Bandnudelbett

27. Oktober 2017


Endlich ist es soweit! Die Kürbiszeit hat angefangen und seit einigen Wochen findet man immer wieder vereinzelt Kürbisse in unseren Supermärkten und auf dem Wochenmarkt. Mit dem Kürbis kommt meiner Meinung nach so richtig Herbstfeeling auf und die schönste Jahreszeit kann beginnen. Natürlich dürfen die besten Kürbisgerichte auch nicht auf dem Blog fehlen!  Genau deswegen haben wir uns zusammen gesetzt und unsere liebsten Gerichte aufgeschrieben. Und deswegen gibt es heute Hokkaidopüree mit Ziegenkäse auf Bandnudelbett.

Einer unserer liebsten Kürbisse ist der Hokkaido. Aus ihm kann man wirklich alles machen und er ist lecker im Geschmack. Außerdem ist er, was bei uns wirklich wichtig ist, einfach bei der Zubereitung. Denn beim Hokkaido kann man die Schale ganze einfach mit verarbeiten und essen. Die Kerne lassen sich super mit einem Löffel ausheben und selbst die kann man super weiterverarbeiten. Wenn ihr wissen wollt was wir aus den Kernen machen, dürft ihr gespannt auf nächste Woche warten. Solltet ihr den Hokkaido mit Schale verwenden wollen, dann achtet einfach darauf ihn gut abzuwaschen bevor ihr ihn verarbeitet.

Wir haben uns bei unserem ersten Kürbisgericht für ein ganz einfaches Bandnudelgericht entschieden. Nudeln gehen ja bekanntlich immer und ein leckeres Kürbispüree passt perfekt dazu. Noch besser wird es mit Ziegenkäse und einigen Kräutern um das ganze abzurunden.

Ihr braucht:

350g Hokkaido Kürbis

100g Ziegenkäse

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

300g Milch

20g Parmesan

Nudeln eurer Wahl

Salz, Pfeffer, Zimt und Muskat

Zum Anschwitzen der Zwiebel mit den Knoblauchzehen, lasse ich etwas Butter in Olivenöl erhitzen. Den Hokkaido Kürbis, würfel ich und gebe ihn zusammen mit den angeschwitzten Zwiebeln, Knoblauchzehen und der Milch in eine Küchenmaschine. Dort püriere ich alles und gebe es in einen Topf zum erwärmen. Anschließend gebe ich den Ziegenkäse und Parmesan in das Püree hinein und lasse sie schmelzen. Nach belieben könnt ihr das Püree mit Pfeffer, Salz, Zimt und Muskat würzen. Auch ein kleiner Schuss Honig passt perfekt ins Rezept.

Die Nudeln gebt ihr wie gewohnt in heißes Salzwasser und lasst sie garen. Dann seid ihr auch schon fertig und könnt anrichten.  Perfekt zu den Nudeln passen ein paar Italienische Kräuter oder auch geröstete Pinienkerne.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Comment