Allgemein

#DIYmitViking ll Werbung

30. November 2017

Foto: Christian Luhnen/Viking

Vor einiger Zeit durfte ich für meine Zwillingsschwester ein kleines Bloggerevent im Herzen von Köln besuchen. Ausgestattet wurde das ganze von der Firma Viking und da meine Schwester an dem Tag, zu einem anderen Blogevent geladen war, hatte ich das Glück, dass ich für sie einspringen durfte. Das Blogevent stand komplett unter dem Zeichen von DIY’s zur Weihnachtszeit. Für mich als Handwerksbegeisterte ein kleines Highlight & voller Vorfreude habe ich mich an einem kalten Samstag Morgen auf nach Köln Ehrenfeld gemacht um etwas Blogger-Luft zu schnuppern. Denn es war das erste Event welches ich durch meinen neuen Blog besuchen durfte.

Place to be, was der Colabor Raum in Ehrenfeld. Die Räumlichkeiten von Colabor überzeugten, passend zur Veranstaltung, mit einer tollen Ausstattung. Dort wird tagsüber gearbeitet und genetworked, alles nachhaltig, und am Wochenende kann man den Raum für kleinere Workshops mieten. Im Colabor warteten dann Gloria & Jenny auf uns welche für Viking das ganze organisiert haben und extra aus England angereist waren. Neben der ganzen Organisation mit den Bloggern waren sie auch dafür zuständig tolle passende Workshopleiter zu organisieren.

Insgesamt waren 30 Blogger geladen und wir wurden in 3 Gruppen je 10 Leuten verteilt um an 3 unterschiedlichen Tischen unterschiedliche Dinge auszuprobieren und zu testen.

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking 

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking

An Tisch eins wartete Ilonka Schneider von Stempelzeit  auf uns die mit uns einen tollen DIY Adventskalender gebastelt hat. Dort stand alles unter dem Zeichen von Stempel und Stanzen. So konnten wir innerhalb einer Stunde einen individuellen und schön aussehenden Adventskalender mit nachhause nehmen. Ilonka weiß dabei genau wie sie mit uns umzugehen hatte und lockerte mit interessanten Gesprächen die anfängliche Reizüberflutung meinerseits schnell auf. Ich bevorzuge ja meistens klare Linien und Regeln und habe meistens etwas Probleme wenn ich etwas so tun kann wie ich es möchte. Und trotzdem habe ich einen wirklich wunderschönen Adventskalender basteln können. Ilonka könnt ihr übrigens auch buchen um mit ihr zusammen einen Kurs zu gestallten oder aber z.B. die Einladungskarten für eine Hochzeit oder ähnliches zu gestalten. Das finde ich wirklich super schön und könnte mir richtig gut vorstellen auf eine solche Weise irgendwann mal selbst Hochzeitskarten oder Geburtstagskarten zusammen mit Freunden zu gestalten.

Weiter ging es zu Ana Luiza Cavalcanti Karge von Ana Luiza . Ana Luiza war mit Abstand mein persönliches Highlight an dem Nachmittag. Denn sie ist der Innbegriff für Handlettering. Bereits seit einigen Jahren ist das Handlettering in Deutschland angekommen und aktuell gibt es eine richtige kleine Flutwelle von Handlettering auf Instagram. Schon letztes Jahr wollte ich das ganze unbedingt mal ausprobieren und war direkt Feuer und Flamme. Ich bin ja bekanntlich für alles zu haben was man mit seinen Händen herstellen kann. Und beim Handlettering hatte ich Gott sei Dank auch wieder meine Regeln und Linien an die ich mich halten durfte. Ana erklärte uns einige Tipps und Tricks rund um das Thema Handlettering und mit Feder und Federhalter bewaffnet ging es los ans Üben und Postkarten beschriften. Die Ergebnisse waren schon nach kurzer Zeit wirklich ansehnlich und ich werde definitiv dran bleiben und mir durch Handlettering die Weihnachtszeit versüßen.

Foto: Christian Luhnen/Viking 

Foto: Christian Luhnen/Viking

Letzte Station war Kathrin Bender von Studio Karamelo. Hier hatten wir die Möglichkeit unsere eigenen Stempel zu kreieren und herzustellen. Auch dies war eine wirklich tolle Erfahrung, auch wenn ich jetzt weiß, dass ich definitiv keine Stempelkünstlerin mehr werde in diesem Leben.

Zwischen den einzelnen Stationen gab es viel Zeit zum Austausch mit anderen Bloggern, und natürlich auch Leckereien zu essen. Ich konnte die Zeit gut nutzen und einige neue Interessante Blogger kennenlernen. Dafür liebe ich solche Veranstaltungen einfach. Gerade wenn man noch nicht so lange bloggt wie ich, und auch auf Instagram keine riesige Followergemeinschaft hat, freut man sich doppelt so sehr!

Begleitet wurde der ganze Nachmittag übrigens Christian Luhnen von Luhnen Lichtkunst.  Er war zuständig für die Fotografische Untermalung an diesem Tag und er hat auch sämtliche Fotos in diesem Blogbeitrag geschossen.

Zusammenfassend hatte ich eine wirklich tolle Zeit auf dem Blogger Event von Viking. Ich durfte tolle neue Leute kennen  lernen und tolle Dinge basteln. Ich hoffe ich bekomme noch öfter die Gelegenheit neue Dinge auszuprobieren.

Wenn ihr jetzt noch mehr über den Nachmittag erfahren wollt, dann klickt euch doch mal bei Viking rein. Dort ist auch ein toller Blogpost über den Nachmittag online gegangen.

Foto: Christian Luhnen/Viking 

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Comment